19.07.2014
Nicht das Ende der Welt, aber das Ende von kewl.ch.

Schweren Herzens mussten wir feststellen, dass wir das Projekt kewl.ch beenden müssen. Dies als Folge der hohen Geldforderung welcher wir uns aufgrund einer Abmahnung gegenübergestellt sehen. Die genaue Summe ist aktuell noch nicht bekannt, jedoch wird sie die Möglichkeiten von kewl.ch mit Sicherheit übersteigen.
Wie sich herausgestellt hat, war unsere Bildprüfung zu ungenau was zu ungewollten Publikationen geführt hat. Wir haben uns für diesen Fehler entschuldigt und sind auch bereit dafür gerade zu stehen. Jedoch nicht in diesem, aus unserer Sicht ungerechtfertigten, finanziellen Ausmass.
Wir möchten an dieser Stelle festhalten, dass keine im Projekt involvierte Person je Geld für ihre Leistungen bekommen hat. Die spärlichen Einnahmen aus den Werbeschaltungen wurden stets in den Betrieb des Webservers investiert.
Ob und wenn ja, wann es ein neues Projekt auf kewl.ch geben wird steht noch in den Sternen. Wir möchten uns bei allen treuen Besuchern bedanken. Es hat uns immer grosse Freude bereitet, Euch Freude zu bereiten!

Euer kewl.ch-Team

PS: Sämtliche gespeicherten Daten werden gelöscht. Die E-Mail-Adressen vom Newsletter und den registrierten Benutzer werden aufbewahrt und für die Ankündigung eines neuen Projektes verwendet, für sonst nichts! In einem allfällig neuen Projekt werden KEINE Benutzer mit den vorhanden Adressen automatisch erstellt oder anderer Schabernack betrieben!